Konstanz Bienen stehen bei neuer Vortragsreihe im Mittelpunkt

Eine neue Ausstellung mit Vortragsreihe beschäftigt sich mit Insekten und Honig in Fotografie und Wissenschaft.

Die Biene, vor allem die Honigbiene, hat eine lange gemeinsame Geschichte mit dem Menschen. „Honigbienen sind ein Kulturprodukt“, sagt Giovanni Galizia, der an der Universität Konstanz zu Bienen und anderen staatenbildenden Insekten forscht. Ab Samstag, 29. Oktober, geht eine Ausstellung mit Fotografien des französischen Fotografen Éric Tourneret im Bildungsturm des Konstanzer Kulturzentrums dem Leben der Honigbienen nach. Tourneret ist um die Welt gereist, um zu dokumentieren, wie mit Honigbienen in unterschiedlichen Kulturen umgegangen wird. Die Universität Konstanz beteiligt sich laut einer Pressemitteilung mit einer begleitenden sechsteiligen Vortragsreihe jeweils mittwochs um 18 Uhr im Bildungsturm. Den ersten Vortrag am Mittwoch, 2. November, hält der bekannte Bienenforscher Randolf Menzel von der Freien Universität Berlin zu dem Thema „Die Intelligenz der Bienen“.

Die Ausstellung „Die Straßen des Honigs“ ist vom 29. Oktober bis zum 11. November, Dienstag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag, 10 bis 17 Uhr, zu sehen

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren