Ein 38-Jähriger hat am Dienstag Rettungssanitäter und Bundespolizei beleidigt und den Helfern Gewalt angedroht. Das teilt die Bundespolizei mit. Die Rettungssanitäter sind zu einer scheinbar bewusstlosen Person gerufen worden. Als die alarmierten Helfer gegen 14 Uhr eintrafen, drohte der Mann und beleidigte die Helfer. Eine im Bahnhof anwesende Streife der Bundespolizei versuchte, den Mann zu beruhigen. Dieser drohte den Beamten mit Gewalt. Nur mit Handschellen gefesselt konnte der alkoholisierte Mann zur Dienststelle der Bundespolizei gebracht werden. Gegen ihn wird nun ermittelt.