Konstanz

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Konstanz und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.

Sie haben brisante Informationen oder benötigen unsere Unterstützung? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Konstanz live: Parken, Pegel und Tanken
Neueste Artikel
Konstanz Ilona Weber findet in einer Männerdomäne ihr berufliches Glück
Viele Umwege hat Ilona Weber gemacht, bis sie Verfahrensmechanikerin für Beschichtungstechnik wurde. Ökonomisch betrachtet, waren es produktive Umwege, denn sie wurde von der IHK Hochrhein-Bodensee als eine von drei landesbesten Auszubildenden aus dem Kreis Konstanz geehrt.
Ilona Weber hat als Beste im Land Baden-Württemberg ihre Ausbildung zur Verfahrensmechanikerin Beschichtungstechnik abgeschlossen. Hier steht sie vor der Imperia im Konstanzer Hafen. Gleich nebenan, im Konzilsgebäude, wurden 180 besonders gute Auszubildende von der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee ausgezeichnet.
Landkreis & Umgebung
Allensbach/Konstanz Falschmeldung wird als Kettenbrief verbreitet: Warnung vor Rauchmelder-Bande in Allensbach und Konstanz ist ein Schwindel
Seit einigen Tagen sorgt eine per WhatsApp verbreitete Nachricht über als Rauchmelder-Kontrolleure umhergehende Verbrecherbanden für Aufregung. Der örtlichen Feuerwehr und Polizei liegen keine aktuellen Fälle mit diesem Hintergrund vor. Wir erklären, was hinter dem Kettenbrief steckt und wie man damit umgehen sollte.
In Konstanz und Allensbach kursiert derzeit – vor allem über WhatsApp – eine angebliche Warnung vor Betrügern, die sich als Rauchmelder-Kontrolleure ausgeben. Es handelt sich dabei aber um eine Falschmeldung, die per Kettenbrief weitergeleitet wird.
Konstanz Hip und urban soll es werden, das neue Quartier am Bückle-Areal
Das ist die Idee: Ein Quartier der kurzen Wege ist erwünscht, Wohnen und Arbeiten sollen auf engem Raum nebeneinander stattfinden. Bewohner und Gründer sollen Gelegenheit haben, das Viertel kreativ mitzugestalten. Ein Kernstück ist die „Farm“, das künftige Gründerzentrum, das hier untergebracht werden soll.
Ein Blick auf das Bückleareal von oben. Einige der ehemaligen Industriegebäude bleiben erhalten. Es werden aber viele neue Gebäude entstehen.