In und um Konstanz
Alles aus Konstanz
Symbolbild
Konstanz Im Schnitt wohnt ein Kind pro Konstanzer Schulklasse in der Schweiz. Vor fünf Jahren gab es darum viel Aufregung. Und heute?
Seit 2014 werden deutsche Schüler mit Wohnsitz in der Schweiz nur dann an einer städtischen Schule aufgenommen, wenn alle Schüler aus Baden-Württemberg versorgt sind. Damals sorgte ein geplanter Aufnahmestopp für großes Aufsehen in Konstanz. Fünf Jahre und eine entschärfte Regelung später zeigt sich: Es würde wohl auch ganz ohne Regeln gehen – obwohl der Anteil von Schülern aus der Schweiz gestiegen ist.
Absperrungen an der Marktstätte sollen verhindern, dass bei einem möglichen terroristischen Anschlag LKW auf den Weihnachtsmarkt rasen. Rund 20.000 Euro kosten die Poller.
Konstanz Wer soll für die Sicherheit auf dem Konstanzer Weihnachtsmarkt bezahlen – der Veranstalter oder der Steuerzahler?
Der Konstanzer Weihnachtsmarkt ist mit Betonpoller gegen LKW-Attacken geschützt – doch das kostet. Der Veranstalter sagt: Der Schutz vor Terroranschlägen ist eine Aufgabe des Staates, zahlen müsste daher eigentlich die Stadt. Die sieht sich allerdings nicht in der Verantwortung. Doch ein Blick nach Berlin zeigt: Damit könnte die Verwaltung falsch liegen.