Eine 80-jährige Pkw-Lenkerin war gerade dabei, aus ihrem Fahrzeug auszusteigen und vergaß hierbei vermutlich, die Feststellbremse anzuziehen. Der Pkw rollte auf dem abschüssigen Untergrund leicht rückwärts und stieß den zu diesem Zeitpunkt hinter dem Fahrzeug vorbeilaufenden Fußgänger um. Durch den Sturz zog sich der 85-jährige Mann eine Platzwunde am Kopf zu und wurde zur weiteren Behandlung durch den hinzugerufenen Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.