Einmal kurz nicht aufgepasst, und schon war es passiert: Eine Jugendliche ist am Mittwochmittag, 17. August, bei einem Unfall mit ihrem Rad in der Konstanzer Innenstadt verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt, war die 17-Jährige mit einem Mountainbike auf dem Bahnhofplatz in Richtung Marktstätte unterwegs. Vor ihr fuhr ein 80-Jähriger mit einem VW Tiguan. Als er verkehrsbedingt bremste, prallte die 17-Jährige in das Heck des Autos und stürzte.

Die Radlerin verletzte sich leicht, eine Behandlung durch den Rettungsdienst war laut Polizei aber nicht erforderlich. Am Fahrrad entstand Schaden in Höhe von rund 250 Euro. Die Reparaturkosten am VW schätzt die Polizei auf 600 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren