Für Aufregung hat ein 16-Jähriger am Montag an der Geschwister-Scholl-Schule gesorgt: Er habe, so die Polizei im Pressebericht, einem Bekannten auf dem Schulhof eine Pistole gezeigt.

Polizei nimmt den 16-Jährigen fest

Der Bekannte alarmierte daraufhin sowohl die Polizei als auch die Schulleitung. Beamte des Polizeireviers konnten den Jugendlichen, der die Schusswaffe in seiner Bauchtasche mitführte, kurze Zeit später widerstandslos festnehmen.

Die Schulleitung hatte vorsichtshalber über Durchsagen die Schüler und Lehrer informiert, dass sie in den Klassenzimmern bleiben sollen. Bislang liegen der Polizei keine Hinweise auf eine tatsächliche Bedrohung oder beabsichtigte Tat vor.

„Vermutlich eine echte Waffe“

Eine Nachfrage bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Konstanz ergab jedoch, dass es sich bei der Pistole „vermutlich um eine echte Waffe“ gehandelt habe. Ob sie allerdings funktionsfähig sei, werde derzeit noch untersucht. Aufschluss geben soll hierbei eine kriminaltechnische Untersuchung durch einen Sachverständigen des Landeskriminalamts (LKA).

Der 16 Jahre alte Besitzer der Waffe befinde sich weiterhin in Gewahrsam, heißt es vonseiten des Polizeipräsidiums Konstanz. Die Ermittlungen zur Herkunft der Schusswaffe und zu den Motiven, warum der 16-Jährige sie mitführte, dauern an.

Die Schulleitung war für eine Stellungnahme bislang nicht zu erreichen.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.