Der Waldkindergarten im Kalkofer Wald soll möglichst im Frühling 2021 starten. Der Gemeinderat von Hohenfels hat dafür in seiner jüngsten Sitzung einige Arbeiten vergeben.

Seit einem Jahr wird geplant

Die Idee war vor rund einem Jahr entstanden: Die Leitung des Kindergartens hatte mitgeteilt, dass die vorhandenen Kapazitäten auf längere Sicht nicht ausreichen würden. Daraufhin wurden drei Lösungsansätze durchdacht. Eine Elternbefragung hatte im März dazu geführt, dass eine Arbeitsgruppe aus Rat und Verwaltung zur Schaffung eines Waldkindergartens gebildet wurde.

Weil viele Eltern ihre Kinder verbindlich für die Waldgruppe angemeldet haben, soll es im Frühjahr losgehen. Eine Schutzhütte in Form eines Blockhauses wird das Zentrum des Waldkindergartens bilden. Sie wird mitten im Wald, im Nordosten vom Röschberg in Liggersdorf, errichtet, wobei das Waldstück tatsächlich zum Kalkofer Wald auf Gemarkung Kalkofen gehört.

Arbeiten für Gewerke vergeben

Der Bauantrag wurde zusammen mit dem Architekturbüro Riegger aus Wald ausgearbeitet. Die Hütte wird mit Rundhölzern gebaut und bekommt eine große Glasfront mit bodentiefen Fenstern, erklärte Ralf Sigmund (BLH), der in der Arbeitsgruppe mitgewirkt hatte.

Es würden Stämme von Weißtannen aus dem eigenen Wald verwendet. Boden und Dach werden isoliert. Das Dach wird mit Biberschwänzen gedeckt. Vier Gewerke wurden schon ausgeschrieben. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, den vorgeschlagenen Vergaben zuzustimmen. Die Zimmererarbeiten werden für rund 45.000 Euro, der Fensterbau für etwa 14.250 Euro, der Ofenbau für etwas mehr als 5600 Euro und der Tiefbau mit Setzen von Fundamenten, Kies und Parkplatz für 7650 Euro vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Trinkwasser soll nach Bedarf täglich angeliefert werden. Eine Abwasserbeseitigung sei nicht erforderlich, so Bürgermeister Florian Zindeler. Man werde eine Komposttoilette aufstellen, die nach Bedarf dezentral geleert werde. Und weil außer der Dachfläche nichts versiegelt wird, kann das Niederschlagswasser direkt im Erdreich versickern.