Ein Herbstmarkt war es, was da jüngst beim und im „Café Fuchs und Hase“ in Deutwang stattfand, und sogar das Wetter fühlte sich dazu eingeladen, einen möglichst herbstlichen Eindruck zu hinterlassen. Jedenfalls brachten kühle Wirbelwinde und Tropfen aus düsteren Wolken die ausstellenden Kunsthandwerker gehörig zum Frösteln und dürften den einen oder anderen potenziellen Besucher abgehalten haben.

„Wettertechnisch ist das hier eher ein Wintermarkt“, sagte Magdalena Gerwig, die Holzwaren aus der Werkstatt ihres Mannes Rolf Gerwig ausstellte. „Aber wir freuen uns so, wieder auf einem Markt zu sein, auch wenn nur wenig Besucher da sind.“

Willkommene Bühne für die Aussteller

Teils dürften es, vor allem am Freitag und Samstag, mehr Aussteller als Besucher gewesen sein. „Das ist ein bisschen schade“, sagt Organisatorin Sonja Honig, die sich aber freut, den Ausstellern eine Bühne zu bieten.

„Viele Künstler und Kunsthandwerker leben von den Märkten, das wissen viele Menschen gar nicht“, erklärt Francesca Kieser, die in Lippertsreute eine Töpferei betreibt und hinzufügt, dass einige ihrer Kollegen Corona-bedingt inzwischen „putzen gingen, weil sie keine Einnahmen haben“. Für sie selbst sei es der zweite Markt dieses Jahres und es kämen kaum noch Termine hinzu. Normalerweise seien es mindestens 20 Märkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch Rese Pratzwich, eine Patchwork-Künstlerin aus Schemmerhofen, und Markus Bertsch von der Seifenmanufaktur in Sigmaringen berichten davon, dass sie sonst auf viel mehr Märkten unterwegs seien. „Es werden auch so gut wie keine Advents-oder Weihnachtsmärkte stattfinden“, sagt Pratzwich, „was nicht nur traurig ist, sondern für viele Menschen bedeutet, dass sie keinerlei Einnahmen haben werden.“

Die Besucher dürften positiv überrascht gewesen sein von der bunten Vielfalt und Kreativität. „Das ist hier ein echter Geheimtipp„, sagt Harald Bäumle, der sich mit seinen Kindern Julia und Sophia bei Kuchen und heißem Kakao im Café aufwärmt. „Wenn der Effekt von Corona ist, dass die Märkte kleiner, dafür aber feiner und schöner werden, dann ist das doch mal was Positives.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €