Ein 39-Jähriger sei mit einem Mercedes mit Wohnwagen von der K 6145 aus Deutwang kommend nach links auf die K 6105 in Richtung Ursaul abgebogen. Dabei sei das Gespann mit einem von rechts kommenden Jaguar eines 21-Jährigen kollidiert. Durch den Aufprall sei der Wohnwagen auf die Seite gekippt.

Alle Insassen mussten zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus, so die Polizei. Die Autos hätten abgeschleppt werden müssen. Die Feuerwehr aus Stockach habe mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften bei der Unfallaufnahme unterstützt. Die Straße sei für rund drei Stunden vollgesperrt gewesen.