Wenn die Straßenbeleuchtung nicht richtig funktioniert, führt das oft zu Unmut. Die Gemeinde Hohenfels, in der verschiedene Leuchten in den fünf Ortsteilen ab und an Probleme bereiten, soll nun ein Betriebsplan für die Straßenbeleuchtung erstellt werden. Dieser beinhaltet insgesamt 460 Lichtpunkte.

Nachdem die Gemeinde mehrere Angebote eingeholt hatte, entschied der Gemeinderat nun für den günstigsten Bieter: die Stadtwerke Stockach. Der Betriebsplan sei notwendig, um eine Ausschreibung für die Betriebsführung machen zu können. Bürgermeister Florian Zindeler begründete den Bedarf eines Betriebsplans im Gemeinderat so: „Wir haben einfach die technischen Voraussetzungen nicht, um diesen Betriebsplan selbst aufzustellen. Alles wird begleitet werden und wir erhalten dann Vorschläge und Maßnahmenpakete, was man machen muss.“

Gemeinderat Karlheinz Lehmann (FUW) fügte hinzu: „Wir haben das Outsourcen beschlossen, um die Gemeindeverwaltung zu entlasten.“