Der Unfall geschah am Donnerstag gegen 9.15 Uhr auf der Kreisstraße 6105 an der Ortseinfahrt von Hohenfels-Mindersdorf, wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilt. Demnach hat der 38 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Ursache dafür dürfte laut der Mitteilung zu hohes Tempo auf schneebedeckter Fahrbahn bei starkem Wind gewesen sein. Der Transporter kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte an einer Böschung auf Höhe der Ortstafel von Mindersdorf auf die Fahrerseite. Der Fahrer blieb laut der Mitteilung unverletzt. Den Schaden am Fahrzeug beziffert die Polizei mit etwa 3200 Euro. Um das ausgelaufene Motorenöl zu binden, war auch die Hohenfelser Feuerwehr im Einsatz. Die K 6105 musste zur Bergung des Fahrzeugs und zur Reinigung bis gegen 10.45 Uhr gesperrt bleiben.