Das herrliche Frühlingswetter am 1. Mai lockte weit mehr Besucher als erwartet zum Maifest des Musikvereins Liggersdorf. Schon am Vormittag war das Festzelt, das in diesem Jahr größer ist, voll. Die freiwilligen Helfer der Veranstalter mussten sogar zusätzliche Tische und Bänke vor dem Zelt aufstellen, um dem Andrang Herr zu werden. "Da dies ja das erste Fest nach dem Winter ist, ist natürlich, dass bei solchem Wetter viele Leute kommen", sagte Franz Hahn, der Feuerwehrkommandant von Hohenfels.

Das Festzelt war beim Frühschoppen am Maifeiertag voll. Bei toller Stimmung saß man beieinander, hörte die Musik und genoss das umfangreiche Angebot an Speisen und Getränken.
Das Festzelt war beim Frühschoppen am Maifeiertag voll. Bei toller Stimmung saß man beieinander, hörte die Musik und genoss das umfangreiche Angebot an Speisen und Getränken.

Die Bauernkapelle Mindersdorf trug ihren Teil zur guten Stimmung bei. Etliche Besucher schunkelten auf ihren Bänken, sofern der Platz es zu ließ. Die Bauernkapelle stellte während des Frühschoppens ihre neue CD dem Publikum vor, was begeistert aufgenommen wurde.

Der übliche Spruch "Für Speis und Trank ist bestens gesorgt!" bewahrheitete sich auch, denn die Helfer am Ausschank oder der Essensausgabe hatten alle Hände voll zu tun und kaum Zeit zum Luftholen. Der Vorsitzende des Musikvereins Frank Vögtle sagte: "Wir haben diesen Ansturm nicht erwartet, aber sind natürlich dankbar für das herrliche Wetter. Zum Glück ist alles sehr harmonisch."

Zwei Helfer vom KLJB strahlten über den Erfolg des Festes und sagten: "Das ist wirklich toll, wie alle Vereine sich hier gemeinsam einsetzen, um alles reibungslos ablaufen zu lassen." Auf die Frage, wie die Rocknacht am Abend zuvor mit der Band Schreyner gewesen sei, antworteten sie: "Prima! Es war absolut Spitze. Auch viele Alt-Rocker waren da und haben eine super Stimmung gemacht."

Gäste kommen aus weitem Umkreis

Nicht nur aus Hohenfels, sondern auch aus den umliegenden Gemeinden und von weiter her waren viele Gäste angereist. Dies war an den Nummernschildern der zahlreichen geparkten Fahrzeugen zu erkennen. Parkplätze wurden so Mangelware. Eine Besucherin bemerkte dazu: "Man hätte aber auch für mehr Parkplätze sorgen können, denn wir mussten ewig lange laufen, bevor wir auf dem Festplatz waren." Dem hielt ein anderer Gast allerdings entgegen, dass ja die ganze Wiese neben dem Festzelt mit Autos dicht an dicht zugeparkt sei und Fahrzeuge alle Straßen der Umgebung bis in das Industriegebiet besetzt haben.

Das Festzelt war beim Frühschoppen am Maifeiertag voll. Bei toller Stimmung saß man beieinander, hörte die Musik und genoss das umfangreiche Angebot an Speisen und Getränken.
Das Festzelt war beim Frühschoppen am Maifeiertag voll. Bei toller Stimmung saß man beieinander, hörte die Musik und genoss das umfangreiche Angebot an Speisen und Getränken.

Das Maifest in Liggersdorf hat sich zu einem absolutem Familienfest entwickelt. Nicht nur auf dem kleinen Karussell vor dem Festzelt, das die Kleinen begeistert, sind frohe Gesichter zu sehen. Auch die Allerkleinsten wurden im Kinderwagen von stolzen Großeltern ins Festzelt geschoben. Manche waren auch gut ausgerüstet. So hatte das zweite Enkelkind von Adolf Hahn aus Kalkofen einen Ohrenschutz, denn laute Musik so nahe könnte für Kinderohren schädlich sein. "Wer so lange im Musikverein gespielt hat wie ich, möchte natürlich, dass die Tradition auch bei den Enkeln weitergeführt wird", sagte er zum Festbesuch mit der Familie.