Das Schloss selbst wird somit zu einem Tagungshotel, nachdem der Gemeinderat zugestimmt hat. In den verschiedenen Räumen im Schlossareal werden jetzt etliche Doppelzimmer entstehen. Außerdem wird es Wohnungen für Angestellte geben und Räume für Besprechungen, für Freizeitaktivitäten sowie ein Kletterraum und Seminarräume. Desweiteren werden neue Treppen eingebaut, um die Wege zu verkürzen.

Dies alles ist so geplant, dass sich die Außenansicht des historischen Gebäudes praktisch nicht verändert, denn das Schloss steht unter Denkmalschutz. Somit wird der gesamte Komplex innen saniert, doch außen wird optisch alles so bleiben, wie Besucher es kennen.

Das könnte Sie auch interessieren