Ein 48-Jähriger fuhr laut einer Pressemitteilung der Polizei mit einem Kleinlaster auf schneeglatter Straße in Richtung Liggersdorf und kam ins Schleudern. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell fuhr. Der Lastwagen rutschte auf die Gegenspur und prallte mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Bei der Kollision wurden der Autofahrer und zwei Mitfahrer im Kleinlaster verletzt. Einer der Insassen des Lasters musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.