Der Verein "Hohenfels hat Zukunft" und die Gemeindeverwaltung von Hohenfels beschäftigen sich mit alternativen Mobilitätsangeboten, die immer wieder gewünscht werden. So ist die Verwaltung in engem Kontakt zur Gemeinde Herdwangen-Schönach, um die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten.

Dabei ist das Konzept für ein Bürgerrufauto entstanden. Dies ist ein Nahverkehrsangebot, das von ehrenamtlichen Fahrern betrieben wird. Das Bürgerrufauto wird einen Bedarf abdecken, der vom öffentlichen Nahverkehr auf den beiden Gebieten nicht bedient werden kann.

Es werden ehrenamtliche Fahrer gesucht sowie Menschen, die Interesse an der Organisation, etwa der Fahrereinteilung oder der Routenverteilung, haben.

Interessenten sollten sich bis spätestens Freitag, 13. Juli, bei der Gemeinde Hohenfels per E-Mail an gemeinde@hohenfels.de oder unter Telefon (075 57) 92 06 0 melden. Ansprechpartner ist Bürgermeister Florian Zindeler.