In und um Hohenfels
Bei der Vorstellung des Jubiläumsbandes zum 150-Jährigen des Bodenseegeschichtsvereins (von links): Johannes Waldschütz, Birgit Kata, Harald Derschka, Fredy Meyer (alle Autoren) und Werner Gaiser (Bürgermeisterstellvertreter von Stockach).
Stockach Eineinhalb Jahrhunderte Bodenseegeschichtsverein: Zum Jubiläum wirft die Gruppe 150 Blicke auf einen See
Der Verein für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung hat zur Feier der ersten eineinhalb Jahrhunderte seines Bestehens ein umfangreiches Buch vorgelegt. Darin stecken zahlreiche Episoden aus mehreren Jahrtausenden Geschichte, die Verbindungen rund um den See schaffen. Bei der deutschen Vorstellung in Stockach hat der Verein auch sein Jubiläum gefeiert.
(Symbolbild)
Stockach 7,99 Euro Soll auf dem Kontoauszug: Wenn eine Abbuchung Verdacht erregt
Eine unerklärliche Abbuchung, zwei Firmen, die sich unberechtigt in der Kritik sehen, und der Verdacht auf eine Straftat: Dies sind die Zutaten zu einem Vorgang, der sich an einem Betrag von 7,99 Euro festmacht. Dabei hat ein Unternehmen Geld bei einer vor Jahren verstorbenen Frau eingezogen. Deren Tochter ist sich aber sicher, dass es keine Bestellung gab.
Alles aus Hohenfels
Im Schloss Hohenfels, ehemals Internat, würden Interessenten gerne ein Tagungszentrum einrichten. Ein potenzieller Käufer möchte in zwei Nebengebäuden Schullandheime anbinden, ein anderer plant eine Musikakademie.
Hohenfels Schloss Hohenfels hat zwei Interessenten: Dort könnte ein Tagungszentrum entstehen
Es gibt zwei Interessenten für das leer stehende Schloss Hohenfels. Einer will ein Tagungszentrum mit Schullandheim, der andere en Tagungszentrum mit Musikakademie umsetzen. Der Gemeinderat freut sich über die Ideen und ist offen für eine Änderung des Bebauungsplans. Zunächst lässt der Besitzer (Schule Schloss Salem, die dort bis 2017 ihre Unterstufe hatte) die Untere Baurechtsbehörde prüfen, ob die Konzepte denkmalschutz- und brandschutzrechtlich umsetzbar wären.