Mit einem halben Jahr Verspätung hat der Gesangvereins Liederkranz Hilzingen seine Hauptversammlung im Gemeindessaal der evangelischen Kirchengemeinde abgehalten, und die stellte eine große Veränderung in Aussicht. Denn Vorsitzender Reiner Mauch blickte in die Zukunft und erklärte, der Männerchor solle in einem Seniorenchor, gerne auch gemischt, aufgehen.

Keine Proben und Treffen

Auch beim Gesangverein stand die Pandemie im Mittelpunkt der Hauptversammlung. Die Mitglieder vermissen schmerzlich die gemeinsamen Proben, Veranstaltungen mit Auftritten und das gemütliche Beisammensein, wie der Vorsitzende Reiner Mauch in seiner Begrüßung sagte. Schriftführerin Chris Kreß fasste das zurückliegende Vereinsjahr zusammen und blickte auf Konzerte etwa des Belcanto-Chores zusammen mit der Männercombo „Comedian Tales“ vom im Mai 2019 erinnerte, als an beiden Tagen die Remise in Hilzingen ausverkauft war. Neben anderen Auftritten hob die Schriftführerin auch das Adventskonzert in der Hilzinger St. Peter-und Paul-Kirche hervor.

Das könnte Sie auch interessieren

6750 Euro allein durch Bewirtung

Der Ausfall der Hilzinger Kirchweih in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie bedeutet für den Gesangverein einen enormen Einnahmenverlust. Die Kirchweih war bislang wichtig für die Vereinsfinanzen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies: Im vergangenen Jahr spülte der Betrieb einer Festwirschaft 6750 Euro in die Kasse, wie Kassierer Jürgen Häringer berichtete. Zu Ende 2019 war der Säckel mit 15.393 Euro gefüllt. Ohne das große Hilzinger Fest und die Einnahmen daraus seien die Aktivitäten des Vereins nicht finanzierbar, ergänzte Vorsitzender Reiner Mauch in seiner Ansprache. Warum? Mitgliedsbeiträge reichten hierfür nicht aus und ohne die derzeit stattfindenden Auftritt sei es nicht einfacher. Umso mehr dankte er Spendern und Sponsoren sowie der Gemeinde für die Zuschüsse, die in diesem Jahr besonders gebraucht würden.

Keine Antwort von Gemeinde

Apropos Gemeinde: Im Oktober 2019 bat der Gesangverein die Verwaltung um die Senkung oder den Erlass von Hallen- und Lagermieten. Leider habe man, so Mauch, bislang keine Antwort erhalten. Gemeinderätin Andrea Baumann (SPD/UL), die später dann die Entlastung des Vorstandes vornahm, führte dazu in ihrer Stellungnahme aus, dass Bürgermeister und Gemeinderat die derzeit schwierige Situation aller Vereine aufgrund der Corona-Pandemie bewusst sei. Sie hoffte auf eine Besserung im nächsten Jahr. Insbesondere der Ausfall der Kirchweih in diesem Jahr habe viele Vereine hart getroffen und in finanzielle Schwierigkeiten gebracht.

Ein Arbeitskreis soll helfen

Da es sich dabei um ein komplexes Thema handle, das alle Vereine in Hilzingen und den Ortsteilen gleichermaßen betreffe, sei ein Arbeitskreis angedacht. Dieser soll Entscheidungen des Gemeinderats vorbereiten. Es bedürfe grundsätzlicher Richtlinien und klarer Regeln über die Unterstützung für Vereine, und deshalb bitte sie noch um etwas Geduld, so Andrea Baumann.

Keine großen Konzerte mehr

Mit Wehmut verkündete Mauch an, dass der Männerchor, er ist wie der Belcanto-Chor Teil des Gesangvereins, künftig keine großen Konzerte mehr geben werde und man deshalb plane, einen Seniorenchor zu gründen, gerne als gemischter Chor. Er könne sich vorstellen, dass sich die Sänger dann wöchentlich bei Kaffee und Kuchen zum gemeinsamen Singen treffen. Der Dirigent des Männerchors, Wladimir Jäger, sagte: „Solange Ihr mich braucht, helfe ich Euch.“ Evelyne Leutwyler, Dirigentin des Belcanto-Chores, bedankte sich in bewegenden Worten bei ihren Sängerinnen und Sängern für die große Unterstützung, die sie erfahren habe und das Mitgefühl, das ihr während Ihrer schweren Krankheit entgegengebracht worden sei.

Auftritt zum 20-Jährigen

Der Belcanto-Chor schaue optimistisch in die Zukunft und plane, wie Mauch verriet, ein Konzert zum 20-jährigen Bestehen des gemischten Chores. Für März des kommenden Jahres sei bereits ein Probenwochenende gebucht. Noch in diesem Jahr sei ein Adventskonzert auf dem Dorfplatz mit Glühwein und Grillwürstchen vorgesehen, sofern dies die Pandemie-Situation zulasse, sagte Vorsitzender Reiner Mauch.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €