Seit der Gemeinderatssitzung ist es offiziell: Die Hilzinger Kirchweih 2020 findet nicht statt. Oberste Priorität habe der Schutz der Menschen, betonte Bürgermeister Holger Mayer. Hilzingen reiht sich mit diesem Ratsbeschluss unter die umliegenden Gemeinden ein, die in den vergangenen Wochen ihre Großveranstaltungen abgesagt haben. Das gilt auch für den Tengener Schätzelemarkt. Es sei schwer vorstellbar, dass die Durchführung einer Veranstaltung dieser Größenordnung im Oktober gestattet würde. Die Landesregierung hat in dieser Woche entschieden, dass Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober verboten sind. Der Hilzinger Gemeinderat hatte sich bereits vor mehr als einem Monat für eine Absage der Kirchweih ausgesprochen. Gespräche mit dem Musikverein und der katholischen Kirche, die zu den Hauptorganisatoren zählen, haben bereits stattgefunden, informierte Mayer das Gremium. Die Verträge mit dem Rummelplatzbetreiber und dem Organisator des Flohmarkts werden um ein Jahr verlängert.