Auf einer Länge von rund 100 Metern hat ein Renault-Fahrer laut Polizei am frühen Donnerstagmorgen gegen 4.45 Uhr beim Hofgut Storzeln einen Weidezaun umgefahren, nachdem er mit seinem Fahrzeug aus noch unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war. Der Fahrer des aus Richtung Singen kommenden Renault blieb laut Polizei unverletzt, an seinem Auto dürfte Totalschaden in Höhe von rund 10 000 Euro entstanden sein.