Ein 39-jähriger Audifahrer hat am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, die Straße Obere Gießwiesen befahren und ist laut Polizei an der Stoppstelle zur Gottmadinger Straße zu weit in die Einmündung eingefahren. Dabei prallte sein Fahrzeug gegen das Heck eines dort in Richtung Ortsmitte fahrenden Ford.

An den beiden Fahrzeugen entstand durch den Zusammenstoß jeweils ein Schaden von rund 2500 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich zudem heraus, dass der Audifahrer über keine gültige Fahrerlaubnis verfügte, weshalb gegen ihn entsprechend ermittelt wird.