Der Weg in den abgelegenen Engener Stadtteil Biesendorf zieht sich arg in die Länge. Die Route streift sogar den Landkreis Tuttlingen. Umso leichter ist es aber, das Haus zu finden, in dem Holger Mayer als einer von nur etwa 150 Biesendorfer wohnt.