Im Jahr 1524 versammelten sich achthundert empörte Bauern auf der Hilzinger Kirchweih und setzten das Fanal zum Bauernkrieg im Hegau. Den Besuchern, die heute zu diesem Traditionsfest kommen, steht der Sinn nach etwas ganz anderem. Sie wissen sich hier gut unterhalten: Auch zur diesjährigen Kirchweih locken nicht nur die Marktmeilen, der Rummel und der Festzeltbetrieb, sondern wie gewohnt ein umfang- und abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Markt mit 120 Krämerständen

Das sind die Veranstaltungshöhepunkte: Das Hilzinger Hauptfest ist ohne einen Bummel über den traditionsreichen Kirchweihmarkt mit seinen rund 120 Krämerständen nicht denkbar. Hier trifft sich insbesondere am Sonntagnachmittag der Hegau.

Für das leibliche Wohl sorgen die Vereine. Die jüngsten Besucher werden sicherlich auf dem Kinderflohmarkt fündig. Für Bücherwürmer führt kein Weg an der Museumsremise vorbei: Dort findet der gut sortierte große Bücherflohmarkt des Museumsvereins statt. Krimskrams und Trödel bietet der Flohmarkt an den Hegau-Hallen.

Treffen historischer Motorfahrzeuge

Über Neuigkeiten für Auto, Haus und Garten kann man sich auf der Fahrzeug– und Geräteschau informieren. Das Hauptereignis des Samstags ist das mittlerweile 36. Treffen historischer Motorfahrzeuge im Schlosspark. Zum zweiten Mal organisiert Jörg Seeger – unterstützt von seinem Vorgänger Walter Hägele – die Veranstaltung.

Als besondere Raritäten unter den 180 angemeldeten Autos, Motorrädern und Traktoren mit Baujahren vor 1960 verspricht Hägele eine Reihe amerikanischer Luxuslimousinen aus den 1920ern. Zum ersten Mal sind auch Autos mit Baujahren bis 1970 zugelassen, wie Seeger erklärt. Sie werden allerdings nicht wie die Exemplare aus den Kindertagen des Automobilbaus während der Oldie-Parade durch den Ortskern vorgestellt, sondern sind nur am Dorfplatz zu bewundern.

Erntedankschmuck in St. Peter und Paul

Der Erntedankschmuck in der barocken St. Peter-und Paul-Kirche ist eine der Hauptattraktionen der Kirchweih. Seit nun fast hundert Jahren ziehen die in wochenlangem liebevollen Schaffen von durchschnittlich siebzig Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern aus Körnern, Samen und Gewürzen gelegten, prachtvollen Arrangements und Mosaike Besucher von weither an. Der Kirchenschmuck steht in diesem Jahr unter dem Motto „Fürchtet euch nicht“, Engelserscheinungen sind sein Thema.

Die vom Förderkreis Kunst und Kultur präsentierte Hilzinger Kunstausstellung 2019 bestreitet eine Hilzinger Bürgerstochter. Die namhafte Fotografin Beatrice Hug zeigt Bilder aus ihrer Serie Color Unlimited.

Feuerwehrgerätehaus wird eingeweiht

Seit ein paar Monaten ist das neue Feuerwehrgerätehaus und Rettungszentrum in der Dietlishofer Straße in Betrieb. Im Rahmen des Hilzinger Hauptfestes wird es am Samstag offiziell eingeweiht und kann an diesem Tag und am Kirchweihsonntag besichtigt werden. Am Samstag findet hier auch die Jahreshauptübung der Feuerwehr statt.