Gleich dreimal musste die Polizei zu einem Grümpelturnier auf dem Hilzinger Sportplatz ausrücken, da sich Spieler oder Zuschauer in die Haare bekamen und es zu mehreren Körperverletzungen kam. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung informierte, kam es zum ersten Einsatz als ein 59 Jahre alter Mann mit einem 24-Jährigen gegen 19.30 Uhr auf dem Gelände des Sportplatzes in Hilzingen in Streit geriet. Dieser Auseinandersetzung war eine Rangelei auf dem Spielfeld zwischen den beiden Männern vorausgegangen. Im Zuge dessen versetzte der ältere Mann dem Jüngeren mit dem Handrücken eine Ohrfeige, heißt es in der Presseinformation der Polizei weiter.

Zwei Männer treten auf 24-Jährigen ein

Nur eine Stunde später mussten die Polizeibeamten erneut eingreifen, als es gegen 20.30 Uhr zu einer Schlägerei mit mehreren Personen kam. Nach einem der Spiele kam es zwischen zwei Mannschaften zum Streit. Nach Zeugenaussagen gingen schließlich auf dem Parkplatz des Sportgeländes mehrere Personen, darunter zwei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren, auf einen 24 Jahre alten Mann los und traten auf diesen ein, als er bereits am Boden lag, teilt die Polizei weiter mit. Laut Polizei versuchten mehrere Personen die alkoholisierten Männer auseinander zu bringen, einer der Helfenden wurde dabei durch einen Schlag leicht verletzt.

Schlägerei bei Party

Zum dritten Einsatz beim Grümpelturnier kam es während der abschließenden Party. Auch hier wurde die Polizei erneut wegen einer stattfindenden Schlägerei alarmiert. Die Beamten nahmen drei Männer im Alter von 20, 22 und 23 Jahren fest. Ein 20-jähriger musste vom Rettungsdienst medizinisch erstversorgt werden, er begab sich zur weiteren Untersuchung selbstständig ins Krankenhaus, teilt die Polizei weiter mit. Die polizeilichen Ermittlungen bezüglich der Schlägereien dauern an.