Der Neujahrsempfang der Gemeinde Hilzingen ist in der Bürgerschaft ungebrochen beliebt. Knapp 500 Zuhörer hatte Rupert Metzler am Sonntag bei seiner – letztmaligen – Neujahrsansprache als amtierendes Gemeindeoberhaupt. Metzler tritt bei den in zwei Wochen stattfindenden Bürgermeisterwahlen kein weiteres Mal an.

Sechs Ehrenmedaillen

Es gibt sieben Bewerber für das höchste Amt in Hilzingen – und alle Kandidaten nutzten den von einer Percussionsgruppe der Jugendmusikschule Westlicher Hegau musikalisch umrahmten Empfang in den Hegau-Hallen, um sich beim anschließenden Umtrunk der Bevölkerung bekannt zu machen.

Mit der Ehrenmedaille wurden Maria Harder, Ulrike Brachat, Martin Schneble, Thomas Hägele, Doris Buhl und Heiner Mohr ausgezeichnet.

Hilzingen hat sechs neue Träger der Ehrenmedaille: Ulrike Brachat, Maria Harder, Thomas Hägele, Heiner Mohr und Doris Buhl (1., 3., 4., 6.-8. v.l.) und ihre Laudatoren Sigmar Schnutenhaus (2. v.l.), Ralf Oßwald (5. v.l.) und Bürgermeister Rupert Metzler (rechts).
Hilzingen hat sechs neue Träger der Ehrenmedaille: Ulrike Brachat, Maria Harder, Thomas Hägele, Heiner Mohr und Doris Buhl (1., 3., 4., 6.-8. v.l.) und ihre Laudatoren Sigmar Schnutenhaus (2. v.l.), Ralf Oßwald (5. v.l.) und Bürgermeister Rupert Metzler (rechts). | Bild: Ingeborg Meier

Auf seine beiden Amtsvorgänger als Gäste musste das Gemeindeoberhaupt verzichten: Altbürgermeister Franz Moser ist derzeit im Krankenhaus. Für den im vergangenen Jahr verstorbenen Herrmann Keller legte Metzler eine Gedenkminute ein.

Rückblick auf das Jahr 2019

Nach seinem Rückblick 2019 stellte Metzler die aktuell gute finanziellen Lage mit knapp zehn Millionen Euro liquiden Mitteln und Investitionen in Höhe von neun Millionen Euro vor. Als wichtige Vorhaben 2020 führte er die neuen Löschfahrzeuge für Duchtlingen und Schlatt, den Neubau des Feuerwehrgerätehauses und die Schaffung eines eingruppigen Kindergartens in Schlatt an.

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterdingen freue sich über die gut laufende Sanierung der Wiesentalhalle und die baldige Erweiterung des Neubaugebiets Schwärzengarten. Binningen werde mit schnellem Internet versorgt. In Riedheim sollen Planungen für eine Schulerweiterung beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

In Hilzingen habe es soeben den Spatenstich für einen dreigruppigen Kindergarten gegeben. Baubeginn für den Kunstrasenplatz im Kernort sei das zeitige Frühjahr. Der Beginn der Bauarbeiten in der westlichen Hauptstraße im Rahmen der Ortskernsanierung sei für Februar terminiert.

Metzler stolz auf das Erreichte

Zum Schluss begründete Metzler noch einmal, weshalb er für keine weitere Amtszeit mehr zu Verfügung stehen wird. Es sei für ihn persönlich, aber auch für die Mitarbeiter im Rathaus besser, wenn es an der Spitze der Gemeinde eine neue Person geben werde.

Dennoch sei er stolz auf das seit seinem Amtsantritt Erreichte: Das damals hochdefizitäre Nahwärmenetz sei an Solarcomplex verkauft. Die unklare Situation auf dem Areal des Alten Rathauses sei beseitigt, dort entstünden 30 Wohnungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Hatte man vor acht Jahren Angst um die Zukunft der Werkrealschule, so habe Hilzingen nun eine kommunale Gemeinschaftsschule und eine in freier Trägerschaft mit gymnasialer Oberstufe. Die Gewerbesteuer habe sich verfünffacht, das hochmoderne Rettungszentrum stehe. „An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen für spannende und aufregende acht Jahre als ihr Bürgermeister bedanken“, beendete Rupert Metzler seine Ansprache.

Gemeinde verleiht sechs Ehrenmedaillen

Beim Neujahrsempfang in Hilzingen werden immer besondere Verdienste gewürdigt:

Mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Hilzingen wurde das kommunalpolitische Engagement der vier im vergangenen Jahr aus dem Gremium ausgeschiedenen Räte Martin Schneble, Thomas Hägele, Doris Buhl und Heiner Mohr ausgezeichnet. Der langjährige Bürgermeisterstellvertreter Schneble und Hägele gehörten den Ortsparlament zwanzig Jahre an. Mohr knapp 15, Buhl ganze 15 Jahre. Buhl war außerdem 25 Jahre Ortschaftsrätin in Weiterdingen.

Auch Maria Harder ist nun Ehrenmedaillen-Trägerin. Harder hat sich seit 43 Jahren in der katholischen Kirchengemeinde engagiert – an der Spitze der katholischen Landjugend, als Pfarrgemeinderätin und mehrmals als Vorsitzende dieses Gremiums, als Mitglied im Leitungsteam des Bildungswerkes und des Stiftungsrates, als Gründungsmitglied im Bauförderverein und als Mitinitiatorin der Kirchenrenovierung.

Mit Ulrike Brachat, bisherige Leiterin der Jugendmusikschule Westlicher Hegau, erhielt die erste Person eine Medaille der Gemeinde, die nicht Hilzinger Bürgerin ist. Brachat hatte sich weit über das Berufliche hinaus für die Schule und ihre Schüler engagiert und diese zu hohen Leistungen motiviert.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.