Die Polizei sucht Zeugen zu zwei Bränden, die sich am Montagabend und in der Nacht zum Dienstag in Hilzingen und Gottmadingen ereignet haben. Der schnelle Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Hilzingen verhinderte laut einer Pressemitteilung der Polizei am Montagabend gegen 22 Uhr in der Straße „Obere Gießwiesen“ in Hilzingen das Übergreifen eines dort gelegten Feuers auf das Betriebsgebäude einer Schreinerei mit Garage und Spänesilo. Am Tatort wurde festgestellt, dass an der Gebäuderückwand der Garage in einer Gitterbox gelagertes Brennholz in Brand gesetzt wurde. Trotz des Einsatzerfolgs der Freiwilligen Feuerwehr Hilzingen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Konstanz hat ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

Nicht geklärt ist die Ursache eines Feuers an einem Anbau des Kindergartens in der Straße „Im Täschen“ in Gottmadingen, wo in der Nacht auf Dienstag gegen 3 Uhr der Brand mehrerer Müllgefäße festgestellt wurde. Am Gebäude des Kindergartens wurde bis zum Ablöschen des Feuers durch die Freiwillige Feuerwehr Gottmadingen die Fassade und ein Dachvorsprung in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Brandschadens ist noch nicht beziffert. Die Ermittlungen in diesem Fall wurden ebenfalls durch das Kriminalkommissariat Konstanz übernommen.

Ob die beiden Brände in Hilzingen und in Gottmadingen in Zusammenhang stehen, ist ungeklärt, so die Polizei. Personen, die der Polizei sachdienliche Hinweise zur Brandlegung des Brennholzes in Hilzingen oder zur Ursache des Brandes der Mülltonnen an dem Kindergarten in Gottmadingen, zu Tatverdächtigen oder zu möglicherweise durch Tatverdächtige benutzten Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gottmadingen, (07731) 14370, zu melden.