Es war ein großes Wochenende für die Freiwillige Feuerwehr Hilzingen. Das neue Feuerwehrgeräte- und Rettungszentum wurde mit 300 Gästen eingeweiht – publikumswirksam zur Hilzinger Kirchweih. Damit sollten die Hilfseinrichtungen für die Aufgaben der nächsten Jahrzehnte gut gerüstet sein. Eingezogen sind die beiden Abteilungen Hilzingen und Riedheim der FFW Hilzingen zusammen mit dem örtlichen DRK ind der DLRG bereits im zurückliegenden März. Die Gesamtkosten für das Gebäude, in dem sich Funktionalität und Architektur bestens vereinen, liegen bei gut 4,4 Millionen Euro. Für die Öffentlichit gab es zwei Tage lang Führungen.
Hier schaut man hin: Im neuen Hilzinger Rettungszentrum vereinen sich Formgebung und Funktion.
Bild: Ingeborg Meier

Hier schaut man hin: Im neuen Hilzinger Rettungszentrum vereinen sich Formgebung und Funktion.

Markant: Die rote Alucobond-Fassade. Und nicht zu übersehen ist die Notruf-Nummer.
Bild: Ingeborg Meier

Markant: Die rote Alucobond-Fassade. Und nicht zu übersehen ist die Notruf-Nummer.

Höhepunkt der Einweihung: Bürgermeister Rupert Metzler (3.v.l.) übergibt den Schlüssel an den Kommandanten der Hilzinger Feuerwehr Jean Pierre Müller (l.) und dessen Stellvertreter Markus Eder und Heiko Jäckle (r.).
Bild: Gemeinde Hilzingen

Höhepunkt der Einweihung: Bürgermeister Rupert Metzler (3.v.l.) übergibt den Schlüssel an den Kommandanten der Hilzinger Feuerwehr Jean Pierre Müller (l.) und dessen Stellvertreter Markus Eder und Heiko Jäckle (r.).

Soll beschützen: Architekt Andreas Wieser(r.) brachte der Feuerwehr eine St. Florians-Figur mit.
Bild: Ingeborg Meier

Soll beschützen: Architekt Andreas Wieser(r.) brachte der Feuerwehr eine St. Florians-Figur mit.

Tag der offenen Tür für die Bevölkerung: Der stellvertretende Kommandant Markus Eder führt Besucher durch die Fahrzeughalle.
Bild: Ingeborg Meier

Tag der offenen Tür für die Bevölkerung: Der stellvertretende Kommandant Markus Eder führt Besucher durch die Fahrzeughalle.

Beim Umziehen sehen Floriansjünger rot.
Bild: Ingeborg Meier

Beim Umziehen sehen Floriansjünger rot.

Die beiden stellvertretenden Kommandanten Markus Eder und Heiko Jäcle erklären die Rollwagen-Module für den Hochwasser-Einsatz.
Bild: Ingeborg Meier

Die beiden stellvertretenden Kommandanten Markus Eder und Heiko Jäcle erklären die Rollwagen-Module für den Hochwasser-Einsatz.

Von der Schlauchwaschanlage zeigten sich auch die Vertreter anderer Feuerwehren beeindruckt.
Bild: Ingeborg Meier

Von der Schlauchwaschanlage zeigten sich auch die Vertreter anderer Feuerwehren beeindruckt.

Ein Blick in den Schlauch- und Übungsturm
Bild: Ingeborg Meier

Ein Blick in den Schlauch- und Übungsturm

Das ist der Funkraum mit der Funktechnik zur Leitstelle und zu den Fahrzeugen.
Bild: Ingeborg Meier

Das ist der Funkraum mit der Funktechnik zur Leitstelle und zu den Fahrzeugen.

Stefan Frech von der Hamburger Feuerwehr und Moderator der FFW-Jahresübung am Kirchweihsamstag schaut sich in den Werkstätten um.
Bild: Ingeborg Meier

Stefan Frech von der Hamburger Feuerwehr und Moderator der FFW-Jahresübung am Kirchweihsamstag schaut sich in den Werkstätten um.