Der Gottmadinger Tennisclub entwickele sich immer mehr zum kleinen Sportzentrum, freut sich TC-Chef Sven Refeld bei einem Pressetermin. Eine weitere Sportmöglichkeit bietet nun der neue Basketballkorb. „Hier finden Ballbegeisterte ideale Bedingungen, einen glatten Boden und das Feld ist eingezäunt“, so Refeld. Das sei eine weitere Attraktion neben dem Trampolin und der Slackline.

„Jetzt hat Gottmadingen wieder einen Profi-Korb“

Nachdem der alte Basketballplatz auf dem Gelände des Schulsportplatzes wegen Protesten eines Nachbarn nicht mehr nutzbar war, ist die Suche nach einem neuen Standort nun zu einem guten Ende gekommen. „Der Platz ist ideal“, erklärt Gottmadingens Bürgermeister Michael Klinger.

Philipp von Lienen und Tobias Denzel, Geschäftsführer eines Gottmadinger Unternehmens, beide Basketballer beim SV Südstern und junge Familienväter, sagen, solch ein Sportangebot wie das Basketball-Feld habe in Gottmadingen seit einem Jahr gefehlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Deshalb haben sie Sponsorengeld für den neuen Korb beigesteuert, ebenso eine Firma aus Weil am Rhein. Auch die Gemeinde und nicht zuletzt der Tennisclub selbst stiegen mit ein. „Jetzt hat Gottmadingen wieder einen Profi-Korb“, freuen sich die Initiatoren.