Früher war Wurstsalat mit Bratkartoffeln der Hit auf der wöchentlichen Speisekarte der Fahr-Kantine. Das einfache Gericht hat den Saal regelmäßig gefüllt, als noch Anfang der 80er Jahre gut 2000 Menschen in der Gottmadingen Landmaschinen-Fabrik beschäftigt waren. Die Firma ist bekanntlich längst Geschichte. Und die Fahr-Kantine lockt seit etlichen Jahren als zentraler Gottmadinger Veranstaltungstempel das Publikum, wie zum Beispiel an Fasnacht. Ausnahme war die verordnete Corona-Pause.

Das könnte Sie auch interessieren

Gerade die Gottmadinger Gerstensack-Zunft hat einen Löwenanteil bei den Eigenarbeiten geleistet, um die Fahr-Kantine aufzurüsten. Dementsprechend bietet sie dort auch die meisten Veranstaltungen an, wie den traditionellen Anstich des Gottmadinger Zunftbieres, bei dem Mitte Januar jährlich viel Narren- und Politik-Prominenz aus der ganzen Region ihre Aufwartung macht. Nun steht am Samstag, 5. November, um 19.30 Uhr eine völlig neu konzipierte Veranstaltung an: eine Schlagerparty.

„Unser DJ Jannik wird Musik aus vergangenen Jahrzehnten, aber auch aktuelle Hits auflegen“, verrät Markus Romer vom Förderverein der Gerstensack-Zunft. Die Mischung soll Besucher aller Altersklassen zum sogenannten „Kantinenschlager“ einladen.

Schon 400 Karten verkauft

„Die neue Idee kommt gut im Dorf an. So haben wir auch schon 400 Tickets verkauft. Bis um die 500 Gäste erwarten wir. Dann wäre die Fahr-Kantine bestens gefüllt“, so Romer. Der DJ Jannik Köpsel gibt auch sportlich auf der Matte als erfolgreicher Gottmadinger Ringer stets sein Bestes. Und dies ebenfalls vor reichlich Publikum, das ihn und seine Mannschaftskameraden lautstark anfeuert. So sieht sich Köpsel am Samstag in gegensätzlicher Rolle, wenn er den Besuchern einheizt, um für Hochstimmung zu sorgen.

Die Gottmadinger Fahr-Kantine aus einem anderen Blickwinkel.
Die Gottmadinger Fahr-Kantine aus einem anderen Blickwinkel. | Bild: Gudrun Trautmann

Fleißige Helfer schmücken die Fahrkantine bereits närrisch. Denn: Nur eine knappe Woche später, am Freitag, 11. November, veranstaltet die Gerstensack-Zunft ihre traditionelle Fasnachtseröffnung. Vermutlich gibt es an beiden Abenden auch Wurstsalat. Ob mit oder ohne Bratkartoffeln.

Eintrittskarten für die Schlagerparty am Samstag, 5. November, um 19.30 Uhr in der Fahr-Kantine gibt es im Vorverkauf beim Weinhaus Fahr, Im Buck 13, zu 5 Euro und an der Abendkasse für 6 Euro.