Mitreißende Tänze auf der Bühne und ein begeistertes Publikum in der voll besetzten Grenzlandhalle in Randegg: "It's showtime" hieß es beim elften Showtanz-Turnier des VfB Randegg. 19 Kinder- und Jugendgruppen in drei Altersklassen und sieben Tanzgruppen beim Erwachsenturnier am Abend wirbelten über die Bühne und begeisterten mit faszinierenden Darbietungen.

Die Halle schien zeitweise zu vibrieren, dazu trug auch Moderatorin Lissy Christophliemke bei. Spritzig und mit Witz kündigte sie alle Auftritte an und heizte die Stimmung in der Halle auf. Ihre Aufforderung: "Jetzt stehen wir alle mal auf und tanzen einen Flashmob" kam bestens an. Sie flitzte über die Bühne, feuerte die Gäste an und riss Jung und Alt mit ihren schwungvollen Vorgaben von den Stühlen – fröhliches Gelächter erfüllte die Halle, Hände und Arme wogten im Takt über den Köpfen.

Fasziniert und mit Stolz verfolgten die Zuschauer die Aufführungen der jungen Tänzer, die auf der Bühne ihre Aufregung vergessen hatten. Ein herzlicher Applaus rauschte durch die Halle, Eltern und Angehörige spornten mit Zurufen und Klatschen den tanzenden Nachwuchs an.

Bei der Abendveranstaltung dann ein ganz ähnliches Bild, mitgereiste Fans feuerten lautstark jubelnd ihre Favoriten an. Mit jeder Gruppe bot die Bühne ein wahrhaft fantastisches Bild – in passenden Kostümen entzündeten die Akteure ein Feuerwerk von Tanz, Akrobatik und Tanztheater. Die Teilnehmer bewiesen Einfallsreichtum und Kreativität auch mit aufwendigen Kulissen und Requisiten.

Keine leichte Aufgabe für die Jury. Bewertet wurden Umsetzung des Themas, Bewegungen zur Musik, fließende Übergänge, Schwierigkeitsgrad und Gesamteindruck. Den Zuschauern war ein breites Spektrum von mitreißend fröhlichen bis schaurig gespenstischen Darbietungen geboten. Allein bei den Titeln der Tänze hatten sich die Gruppen etwas einfallen lassen.

Als Piraten trieb die Formation Jazz for Fun des TSV Denkingen ihr Unwesen, unter dem Titel "Rote Türen, goldene Zeiten, Liebe, Sehnsucht, unendliche Weiten" entführten die Swamp Hoppers vom STV Sauldorf in märchenhafte Zeiten Russlands. Eine Show mit weißen Handschuhen führte die Dance Denomination vom TV Altoberndorf auf. Die Dancefusion vom SV Zimmern ließ unter dem Titel "Wenn Weiß beginnt und Schwarz gewinnt" Schachfiguren lebendig werden.

Zum Abschluss des Abends dann nochmals eine Augenweide mit der Stuhl-Gäng Next Generation vom TV Löffingen: Zwei Turner und sechs junge Turnerinnen zeigten Akrobatik auf Tischen und Stühlen.

Die besten Platzierungen

  • Kinder- und Jugendgruppe: Sechs bis acht Jahre: 1. Tanzmäuse, VfB Rand­egg; 2. The Motions, TuS Böhringen. Neun bis elf Jahre: 1. Mini Dancer, TuS Böhringen; 2. Hoppla Hopp, STV Sauldorf; 3. Jumping Kids, VfB Randegg. Zwölf bis 14 Jahre: 1. Refrengency, SV Horgenzell; 2. Lollipops, TuS Böhringen; 3. Just4Fun, VfB Randegg. 14 bis 16 Jahre: 1. Dancing Queens, TuS Böhringen; 2. Move it, TuS Böhringen; 3. Hopstars, STV Sauldorf.
  • Aktiven-Turnier: 1. Dancefusion, SV Zimmern; 2. Swamp Hoppers, STV Sauldorf. Mit gleicher Punktzahl erreichten Platz 3: Dance Denomination vom TV Altoberndorf und Jazz for Fun vom TSV Denkingen.