Am Samstag begrüßte der FC Bad Dürrheim den SC Gottmadingen-Biet. Die Begegnung ging mit 5:3 zugunsten des Gasts aus. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich dem SC GoBi beugen mussten.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Sime Fantov sein Team in der sechsten Minute. Für das erste Tor des SC Gottmadingen-Biet. war Marco Gruber verantwortlich, der in der 25. Minute das 1:1 besorgte. Eine starke Leistung zeigte Sven Faude, der sich mit einem Doppelpack für den SC GoBi beim Trainer empfahl (29./34.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der SC Gottmadingen-Biet. mit Maximilian Schopper einen frischen Spieler für Dominic Catediano auf das Feld. Bad Dürrheim wechselte für den zweiten Durchgang: Oguzhan Yildiz spielte für Abdullah Cil weiter. Innerhalb weniger Minuten trafen Mustafa Akgün (52.) und Yildiz (59.). Damit bewies der Gastgeber nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. In der 65. Minute wechselte der FC Bad Dürrheim Emre Karademir für Mario Buccelli ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Mit schnellen Toren von Christian Hock (67.) und Faude (72.) schlug der SC GoBi innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Der SC Gottmadingen-Biet. nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Philipp Puka für Robin Bührer vom Platz ging. Schlussendlich reklamierte der SC GoBi einen Sieg in der Fremde für sich und wies Bad Dürrheim mit 5:3 in die Schranken.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt der FC Bad Dürrheim in der Tabelle stabil. Bad Dürrheim verbuchte insgesamt sieben Siege, ein Remis und vier Niederlagen. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim FC Bad Dürrheim noch ausbaufähig. Nur sechs von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Beim SC Gottmadingen-Biet. präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (29). Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo der SC GoBi nun auf dem siebten Platz steht. Vier Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat der SC Gottmadingen-Biet. derzeit auf dem Konto. Der SC GoBi ist seit drei Spielen unbezwungen.

Nächster Prüfstein für Bad Dürrheim ist der FC Überlingen auf gegnerischer Anlage (Samstag, 15:00). Der SC Gottmadingen-Biet. misst sich zur selben Zeit mit dem FC Neustadt.