Kameradschaft und Freizeitaktivitäten werden bei der TUS Männerriege gleichermaßen gepflegt. Eine ideale Verbindung um jung und fit zu bleiben, wie die erbrachten sportlichen Leistungen beweisen. Wie jedes Jahr bei der Abschlussfeier im Siedlerheim überreichte der Übungsleiter Rudi Erlenbach die Sportabzeichen in Gold mit Urkunde. Aktuelle Spitzenreiter sind Hans Jäck (41), Berthold Fahr (35) und Bernhard Schmid (35) mit den meisten abgelegten Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen in Gold. Die weiteren Sportabzeichen wurden an Rudi Erlenbach (25), Hans Jörg Maier (25), Josef Stark (23), Hans Kapp (19), Roland Dreher (15), Helmut Kienzler (14), Ulrich Herre (4) und Matthias Wenzel (4) überreicht. Seit 1958 hat das Deutsche Sportabzeichen den Status „Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter“ und wird in den Stufen Bronze, Silber und Gold verliehen. Die TUS Männerriege ist eine kleine, sportliche Gruppe, die sich regelmäßig zum Training trifft. Trotz sportlichem Ehrgeiz steht der Spaß und die Kameradschaft an erster Stelle. Sehr aktiv sind auch die Nordic-Walking Freunde. Kegelabende runden das Gesamtprogramm ab. Der obligatorische Turnerklatsch von Hansjörg Maier gehört zu den Glanzpunkten. Gäste sind zu allen Aktivitäten willkommen. Aus gesundheitlichen Gründen musste Hans Jäck kürzer treten und nach seinem 40. Sportabzeichen die Sportabzeichenabnahme in jüngere Hände legen. Für sein beispielhaftes Engagement galt ihm der besondere Dank.

Sportabzeichentraining im Winter mittwochs von 18 bis 20 Uhr in der Goldbühlhalle; im Sommer trifft man sich montags ab 18 Uhr auf dem Sportplatz und samstags um 16 Uhr beim Lauf-Treff. Auch Nordic-Walking steht auf dem Trainingsprogramm.