Gottmadingen Feuerwehr muss ausrücken um Zigarettenkippe zu löschen

Morgendlicher Einsatz in der Gottmadinger J.G.-Fahr-Straße.

Eine Zigarettenkippe hat laut Polizei am Montagmorgen gegen 8.15 Uhr in der Johann-Georg-Fahr-Straße zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Nachbarn alarmierten die Rettungskräfte, nachdem auf einem Balkon des Wohnhauses aufsteigender Rauch festgestellt wurde und die Bewohner der betreffenden Wohnung nicht zu Hause waren. Um Schlimmeres zu verhindern, stieg die Feuerwehr mit der Drehleiter zum Balkon auf. Nach ersten Erkenntnissen soll eine Zigarettenkippe in einem Blumenkasten die vertrockneten Blumen entzündet und zu der Rauchentwicklung geführt haben, heißt es im Polizeibericht. Schaden sei nicht entstanden. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Über die Drehleiter ging ein Atemschutztrupp vor und löschte den Brand im Blumenkübel, beschreibt Florian Reize von der Gottmadinger Feuerwehr den Einsatz. Die Wohnung wurde belüftet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Wie die Zigarettenkippe auf den Balkon gelangte, ist laut Polizei noch unklar und Gegenstand weiterer Ermittlungen.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Gottmadingen
Gottmadingen/Engen
Gottmadingen
Gottmadingen
Gottmadingen
Gottmadingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren