Ein 57 Jahre alter Fahrradfahrer ist in Gottmadingen tödlich verunglückt. Aus unbekannter Ursache war der Mann am Freitagabend mit seinem Rad gestürzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall offenbar nicht beteiligt.

Offensichtlich war der Fahrer ohne Fremdverschulden gestürzt. Als Verkehrsteilnehmer den Mann fanden, klemmte sein Fahrrad noch zwischen den Beinen. Außerdem hatte er sich erkennbar erbrochen. Trotz sofort eingeleiteter Herz-Kreislauf-Maßnahmen konnte durch den Notarzt nur noch der Tod festgestellt werden. Eine Alkoholisierung des verunglückten Radfahrers ist wahrscheinlich. Die Polizei leitete Ermittlungen zum abschließenden Unfallhergang ein. Zeugen, welchen der Radfahrer bereits zuvor aufgefallen ist, bzw. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen-Ehingen, unter Tel.: 07733 9960-0, zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

(dpa)