In und um Gottmadingen
Alles aus Gottmadingen
Grenzenlose Begeisterung: Unter dem Jubel der Singener fährt der Weltmeister-Zug von Bern in den Bahnhof ein, nachdem er kurz zuvor die deutsche Grenze überquert hatte.
Singen, Gottmadingen Als der Weltmeister-Zug im Hegau einrollte: Gottmadinger und Singener erzählen vom ersten WM-Erfolg
Anfang Juli 1954 herrschte Ausnahmezustand auf den Bahnhöfen in Singen und Gottmadingen. Der Grund: Die Nationalspieler um Kapitän Fritz Walter fuhren ein. Dabei hatten sie den gerade gewonnen WM-Pokal. Zeitzeugen aus dem Hegau blicken zurück auf einen historischen Tag – und wagen einen Ausblick auf die WM in Russland. Auch Fritz Fuchs weiß Interessantes zu berichten. Der Hegauer Dauergast war Spieler des 1. FC Kaiserslautern und hautnah bei den WM-Stars dabei. Später war er Trainer des SC Freiburg, sein Spielführer hieß: Jogi Löw .