Einen Achtungserfolg konnte seine Konkurrentin Dietlinde Schweikle aus Aalen mit 14,2 Prozent verbuchen. Für Dauerkandidatin Fridi Miller konnten sich nur wenige Wähler erwärmen: Sie erhielt gerade einmal 1,2 Prozent. Insgesamt waren 2203 Bürger zur Wahl aufgerufen. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,7 Prozent.