Nach wie vor arbeitet die Kriminalpolizei Rottweil, die den Fall wegen wechselnder Zuständigkeiten von der Kripo Friedrichshafen übernommen hat, mit Hochdruck an der Aufklärung des mutmaßlichen Verbrechens. Dies teilte das Polizeipräsidium Konstanz mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei und Staatsanwaltschaft gingen weiterhin von einem Tötungsdelikt aus, obwohl der Leichnam bis heute fehle, heißt es in einer Mitteilung. Erneut führten Hinweise nach Krefeld, wo der Fall neuesten Erkenntnissen zufolge immer noch thematisiert werde und sich die Ermittler der Sonderkommission „Hase“ deshalb nähere Erkenntnisse zu dem Fall erhofften.

Besonders dort werde in den nächsten Tagen mit einer Flugblattaktion gezielt nochmals Aufmerksamkeit zu dem Fall erzeugt, auch vor dem Hintergrund, dass dort möglicherweise Schmuck und Wertsachen verkauft wurden, die einen Bezug zu dem Fall haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €