Für „Die Aktiven“ in Gaienhofen hat Bernd Sutter fünf Gründe zusammengestellt, was diese Liste erreichen will:

  1. Langjährige Erfahrung, breite Kompetenz und frische Ideen: Ein hochmotiviertes und sehr ausgewogenes Team von Kandidaten im Alter von 28 bis 71 Jahren – neben den drei bisherigen Gemeinderatsmitgliedern Christa Schuler, Bernd Sutter und Tony Rosen stellen sich weitere fünf Kandidatinnen und sechs Kandidaten zur Wahl. Damit vereint das Team der Aktiven sehr breite Fähigkeiten, Ideen und Erfahrungen mit Weltoffenheit und frischer Energie.
  2. Gemeinschaftsinteresse vor Einzelinteressen: Wir sind der Überzeugung, dass die Bedürfnisse und Interessen aller Einwohner bei der Bewältigung der vielschichtigen Aufgaben, die in der Gemeinde in den kommenden Jahren anstehen, berücksichtigt werden müssen. Unser Programm ist daher nicht auf Einzelinteressen ausgerichtet sondern deckt ein breites Themenfeld ab, das für ein vielfältiges und tolerantes Miteinander in der Gemeinde und eine ausgewogene Weiterentwicklung von Gaienhofen steht.
  3. Generationenübergreifende Orientierung: Alle Altersgruppen in der Gemeinde sind wichtig. Unsere Jugend hat kaum Berührung mit der Kommunalpolitik. Wir müssen das ändern! Familien sind das Herz unserer Gemeinde und sie bauen auf eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung von Kindergärten, Schulen, Vereinen und Familieneinrichtungen. Senioren benötigen eine altersgerechte Infrastruktur und Versorgungsangebote. Mit generationenübergreifenden Projekten wollen wir alle Altersgruppen zusammenbringen.
  4. Zukunftsfähigkeit: Die Förderung und Weiterentwicklung von Handwerk, Gewerbe und Handel in unserer Gemeinde sind für uns von großer Bedeutung. Wir setzen uns für den schnellen Aufbau und Ausbau unserer digitalen Infrastruktur ein und möchten unsere lokalen Unternehmen im Wettbewerb unterstützen. Dies beinhaltet auch die ausgewogene Weiterentwicklung des Tourismus‘ in Gaienhofen, der gleichzeitig im Einklang mit der Erhaltung unserer einzigartigen Naturlandschaft stehen muss.
  5. Nachhaltigkeit: Wir leben in einer der schönsten Naturlandschaften Europas – einem Juwel, das es zu achten und erhalten gilt. Wir wollen Patenschaften für Streuobstwiesen und Blühstreifen einrichten, nachhaltig wirtschaftende Landwirte unterstützen, Rad- und Wanderwege ausbauen, die Erzeugung regenerativer Energie fördern und zur Vermeidung von Verpackungsmüll beitragen. Wachsender Verkehrsbelastung möchten wir mit stärkeren Kontrollen und der Unterstützung alternativer Mobilitätskonzepte begegnen.