Gaienhofen

Guten Abend aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Gaienhofen und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Gaienhofen Gemeinde investiert viel Geld in Kinderbetreuung und Tourismus
3,3 Millionen Euro will die Gemeinde Gaienhofen in wichtige Vorhaben investieren. So in ein neues Gebäude für die Touristinfo und die Verbesserung der Kinderbetreuung. Beim Breitbandausbau für schnelles Internet sind noch viele Fragen offen.
Der Entwurf für die künftige Touristinfo in Gaienhofen greift landschaftliche Besonderheiten der Höri-Gemeinde auf, beispielsweise das Wasser als blau gefärbtene Bodenflächen. Der für diesen großen Wirtschaftszweig wichtige Neubau ist eine der größten Investitionen im kommenden Jahr.
Gaienhofen Schöner wohnen auf der Höri: Nirgendwo im Kreis Konstanz gibt es so viele Zweitwohnungen wie auf der Halbinsel. Und die Sorge, dass findige Investoren noch mehr leer stehenden Wohnungen in bester Lage bauen, bleibt
Wo es schön ist, macht man gerne Urlaub. Wer es sich leisten kann, kauft sich gleich eine Wohnung am präferierten Urlaubsort. Auf der Höri haben das hunderte Menschen gemacht. Bei den Einheimischen sorgt das für Kummer. Denn das Leben vor Ort müssen sie bezahlen. Und Wohnraum ist für alle knapp.
Das Seerestaurant Schlössli in Gaienhofen-Horn ist seit einem Jahr geschlossen. Ob die Gastronomie nach einem Verkauf erhalten bleibt, ist fraglich. Im Raum steht, dass ein Investor Wohnungen bauen möchte.
St. Georgen Bläser musizieren vor vollem Haus
  • Festkonzert der Stadtmusik St. Georgen sehr gut besucht
  • Musiker von Slawomir Moleta begeistern ihr Publikum
  • Drei Orchester demonstrieren ihre Leistungsfähigkeit
Die Stadtmusik St. Georgen präsentiert sich beim Festkonzert in einer musikalischen Vielfalt. Das Orchester unter der Leitung von Slawomir Moleta war zu Höchstleistungen angespornt.
Region So viel Gewalt gibt es in Ihrem Heimatort
Von wegen auf dem Land lebt man sicherer als in der Stadt: Die drei Kommunen in Baden-Württemberg mit den höchsten Gewaltkriminalitätsraten haben zusammen nicht einmal 6000 Einwohner. Wir zeigen Ihnen, wie es in Ihrem Ort aussieht.
The man with a knife in a hand. Closeup
Region So kriminell geht es auf den Straßen Ihres Heimatortes zu
Fahrraddiebstahl, sexuelle Belästigung, Landfriedensbruch: All das und noch mehr fasst die Polizei unter dem Oberbegriff „Straßenkriminalität“ zusammen. Wir haben die Daten für Ihren Heimatort ausgewertet.
Raubüberfälle und Körperverletzung zählt die Polizei unter anderem zur Straßenkriminalität.
Landkreis & Umgebung
Singen Heimkehr auf den Hontes: Das Hohentwielfestival 2020 soll auf Singens Hausberg stattfinden. Mit dabei sind ein Rapper und zwei Sängerinnen
Die Sängerinnen Lotte und Lea und Rapper Bausa sind dabei, internationale Hochkaräter sollen folgen. Das Hohentwielfestival 2020 möchte mit Vielfalt überzeugen. Die Organisatoren freut, dass die Konzerte aller Voraussicht auf den Berg zurückkehren, der der Veranstaltung ihren Namen gibt. Wir haben die ersten Infos rund um das älteste Festival der Region.
Bilder, wie dieses wünschen sich die Veranstalter auch für 2020. In diesem Sommer soll das Hohentwielfestival wieder auf Singens Hausberg stattfinden.
Konstanz Im Aufwind: Grüne bauen in Stockach, Allensbach und Steißlingen Ortsverbände auf
Die Erfolge der Grünen bei der Kommunalwahl Ende Mai wirkten auch beim Neujahrsempfang in Konstanz noch nach. Von steigenden Mitgliederzahlen und weiteren Ortsverbänden wurde berichtet. Die Hauptredner, Landtagsabgeordnete Nese Erikli und deren Fraktionschef Andreas Schwarz, ließen ausgesprochen regionale Themen allerdings außen vor.
Beim gemeinsamen Neujahrsempfang des Kreisverbands von Bündnis 90/Die Grünen und der Freien Grünen Liste (FGL) Konstanz im dortigen Konzilgebäude (vorne, von links): Franziska Flegel (Mitglied im Kreisvorstand), FGL-Vorsitzende Maria Kaufhold, Anne Mühlhäuser (FGL-Fraktionssprecherin), Andreas Schwarz (Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag), Nese Erikli (Landtagsabgeordnete) und Anahita Reinsch (Sprecherin der Grünen Kreisjugend).