Gaienhofen 300 Musiker in der Höri-Halle im weihnachtlichen Takt

Großes Publikum und großartige Chöre beim Weihnachtskonzert des Vokalensembles in Gaienhofen.

Das Weihnachtskonzert des Vokalensembles Gaienhofen war ein krönender Abschluss im 25. Jahr des Bestehens. Zusammen mit der Kantorei, der Minikantorei und den Holzbläsern der Evangelischen Schule Schloss Gaienhofen und der Klassischen Philharmonie Gaienhofen boten 300 Sänger und Sängerinnen zusammen mit Instrumentalmusikern schon rein optisch ein beeindruckendes Bild auf der Bühne in der Höri-Halle, das nur noch durch den Klang selbst übertroffen wurde.

Doch zuvor herrschte hinter den Kulissen eine gewisse Nervosität, so auch bei Tim Voigt und Elias Weber. Die beiden zählen mit ihren elf Jahren mit zu den Jüngsten der Minikantorei. Für die zwei war es der erste Auftritt überhaupt. "Ich bin schon etwas aufgeregt," sagte Elias Weber. Zwar hatten sie nicht nur in der Minikantorei geprobt, auch zuhause wurde immer wieder geübt. Tim Voigt ergänzte, es sei ja das erste Mal, dass er nun auf einer Bühne stehe und das mit professioneller Licht- und Tontechnik. "Das ist schon aufregend." Vor so großem Publikum habe er bisher noch nicht gesungen. Da war die Anspannung verständlich. Dann konzentrierten sie sich auf ihren Auftritt.

Dirigent Siegfried Schmidgall dirigiert drei Chöre, die klassische Philharmonie und rund 500 Konzertbesucher.
Dirigent Siegfried Schmidgall dirigiert drei Chöre, die klassische Philharmonie und rund 500 Konzertbesucher.

Dieser Anspannung konnte der erste Vorsitzende des Vokalensembles, Erich Windhab, eine positive Seite abgewinnen: "So werden alle drei Chöre gefordert aufeinander einzugehen. Das ist eine Bereicherung für alle." Drei Chöre, Streicher Holz- und Blechbläser, Orgel und Schlagwerk aufeinander abzustimmen und zu einem Großen und Ganzen zusammenzufügen, sei die besondere Herausforderung an den Dirigenten. "Das ist hier in Gaienhofen ganz stark an die Person des Dirigenten Siegfried Schmidgalls gebunden."

Schmidgall gab an beiden Konzertabenden alles und ließ die Musiker mit einem breit gefächerten Repertoire in einem Licht erstrahlen, das das Publikum begeisterte. Weihnachtliche Klänge aus fünf Jahrhunderten standen auf dem ausgewogenen Programm. Im Luther-Jahr durfte dabei der Choral "Vom Himmel hoch, da komm ich her" nicht fehlen. Von der Klassik bis zu Popsongs, für jeden war etwas dabei.

Die Mini-Kantorei: Ganz viel Herz bei "Feliz Navidad", ein Weihnachtswunschlied, das das Publikum begeisterte.
Die Mini-Kantorei: Ganz viel Herz bei "Feliz Navidad", ein Weihnachtswunschlied, das das Publikum begeisterte.

Der Mann mit dem Taktstock dirigierte nicht nur. Das wurde beim Stück "Sing Noel with African Noel" deutlich. Schmidgall ließ fast den Taktstock außer acht und bewegte sich wie im Dschungel. Das übertrug sich auf die Sänger und das Orchester, auf der Bühne und in der Halle entstand auf diese Weise das Gefühl, irgendwo in Afrika zu sein. Die weihnachtliche Weltreise ging weiter. Zu "Feliz Navidad", vom puerto-ricanischen Sänger und Gitarristen José Feliciano komponiert, brachten die Mitglieder der Minikantorei neben dem Gesang eine Choreografie auf die schmale Bühne, die beim Publikum lateinamerikanische Momente hervorrief.

Das begeisterte selbst den Dirigenten. Schmidgall sagte sichtlich überwältigt nach dem Konzert: "Das war eine großartige Darbietung. Wir haben alle Register gezogen." Das schätzten die Konzertbesucher auch so ein. Bürgermeister Uwe Eisch sagte: "Das war ein großartiges Konzert. Ein Erlebnis, das es hier in der näheren und weiteren Umgebung nur selten gibt." Dieter Toder, Schulleiter der Schloss-Schule in Gaienhofen bestätigte: "Ein so gelungener Konzertabend wie dieser wird bei unseren Schülern und bei den Eltern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Das ist jede Unterstützung wert."

 

Vokalensemble

Das Vokalensemble Gaienhofen wurde 1992 von chormusikbegeisterten Eltern und Lehrkräften der Evangelischen Internatsschule Schloss Gaienhofen unter der Leitung des Schulkantors Siegfried Schmidgall gegründet. Die Kantorei gibt es schon seit Jahrzehnten, Schüler der Klassen 8 bis 13 singen in diesem Schulchor. In der Minikantorei singen über 100 Kinder der Klassenstufen 6 und 7. In der Klassischen Philharmonie musizieren Amateurmusiker zusammen mit professionellen Musikern. (mij)

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Gaienhofen
Gaienhofen
Gaienhofen
Gaienhofen
Gaienhofen
Gaienhofen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren