„Turbo-Internet für alle“, verspricht das Programm zum Ausbau des Internets mit Glasfaserleitungen in Engen. Die Maßnahme mit einem Bauvolumen von rund 10,6 Millionen Euro ist eine der größten Einzelmaßnahmen, die Engen schultert.

Als einen „großartigen Tag“ bezeichnete Bürgermeister Johannes Moser den symbolischen Spatenstich, mit dem offiziell der Breitbandausbau für bestimmte unterversorgte Orte in der Stadt Engen und ihren Ortsteilen startet. „Nach mehrjähriger Vorbereitung, Planung Ausschreibungen bemüht sich die Stadtverwaltung Engen seit dem Jahr 2006“, erinnerte der Bürgermeister vor einem Kreis eingeladener Beteiligter. „Heute können wir nun endlich verkünden, dass die mühselige Suche nach Internet in den unterversorgten Ortsteilen und Aussiedlerhöfen ein Ende hat und das Turbo-Internet für alle in greifbare Nähe gerückt ist.“

Die Stadt lässt selbst bauen

Es seien immer wieder diverse Anbieter kontaktiert, Förderanträge beim Land gestellt und unzählige Gespräche geführt worden, „leider allesamt ohne Erfolg“, bedauerte der Bürgermeister. Da die Anbieter am Markt keine Versorgung herstellen konnten, führten die Stadtwerke Engen dann einen Ausbau in Welschingen auf eigene Kosten durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Dann eine erfreuliche Nachricht: Nach Förder-Richtlinien fördert der Bund bis zu 50 Prozent und das Land bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten. Der Gemeinderat beschloss daraufhin den Ausbau für Biesendorf, Bittelbrunn, die Schulen, den Gewerbegebieten Grub und Im Tal sowie für die Gehöfte im Außenbereich.

Engen muss 1,6 Millionen Euro beisteuern

Nach der Förderzusage muss Engen selbst rund 1,6 Millionen aufbringen. Das „jahrelange Verfahrens war zeitaufwändig und kompliziert, wurde aber vorbildlich von Objektleiter Axel Pecher betreut und begleitet“, zollte Moser seinem Amtsleiter großes Lob.

Mittlerweile hat der Ausbau schon Formen angenommen und von den möglichen 337 Anschlüssen haben bereits 279 Eigentümer Interesse an einem Anschluss bekundet. Der Netzausbau soll bis Juni 2022 komplett fertig sein.