Kein Altstadtfest, keine Marktplatzkonzerte – die Corona-Pandemie macht dem bunten kulturellen Leben in Engen in diesem Sommer einen Strich durch die Rechnung. „Die Bevölkerung hat da sehr zu leiden, auch kleinere Feste werden abgesagt, was ich sehr bedauere“, sagt Rolf Broszio vom Touristik-Verein Engen.

Das könnte Sie auch interessieren

Um wenigstens ein wenig Sommerabend-Konzert-Stimmung aufkommen zu lassen, lädt der Touristik Verein zusammen mit den Campingplatzbetreibern, der Familie Aktas, am Samstag, 8. August, ab 18 Uhr zum „Sommerfest im Sonnental“. Auf einer Wiese direkt neben dem Campingplatz, werden die Talheimer Straßenmusikanten aufspielen, der Eintritt ist frei. „Musik verbindet“, so Monika Heizler, stellvertretende Vorsitzende des Touristik-Vereins.

Bedürfnis nach Corona-Pause

Das Bedürfnis, einfach mal wieder bei einem Sommerhock zusammenzusitzen, sei groß, ist sie sich sicher. Pizza und Grillwurst sowie Getränke werden beim Konzert angeboten. Für die Essensausgabe will der Verein die Weihnachtsmarkthütten nutzen. Getränke kommen per Bedienung. Auch das Campingstüble hat geöffnet. „Die Corona-Verordnungen werden natürlich eingehalten“, betont Broszio. „Mit Armbändchen werden wir zugleich die Gäste erfassen“, ergänzt Monika Heizler.

„Der Platz ist ideal. Wir können die ganze Infrastruktur des Campingplatzes mitnutzen“, erläutert Rolf Broszio die Entscheidung für das Areal beim Campingplatz. Autofahrer können den Freibad-Parkplatz nutzen.

Der Campingplatz ist momentan gut ausgelastet – allerdings in einer etwas anderen Zusammensetzung als üblich. Gürsel Aktas bestätigt: „Es kommen viel weniger Niederländer und Schweizer als sonst, dafür mehr deutsche Urlauber“. Sowohl bei den Stellplätzen als auch bei den Ferienwohnungen sei die Nachfrage hoch, sagen Gürsel Aktas und der Touristikverein: „Die Plätze am See sind jetzt voll, die Leute weichen ins Hinterland aus“, so die Vermutung von Monika Heizler.

Um das „Sommerfest im Sonnental“ besser kalkulieren zu können, ist eine Anmeldung bei Touristik Engen erforderlich. „Das erleichtert unsere Planung“, so Rolf Broszio.

Kontakt: Telefon (0152)54877-633, per E-Mail: http://touristik-engen@gmx.de

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €