Mit der Vergabe der Tief- und Wegebauarbeiten, den Brückenarbeiten zur Verbindung der Bereiche „Zur Weberei“ (Netto-Markt) und Hegaustraße stellte der Gemeinderat von Aach in seiner jüngsten Sitzung die Weichen für den baldigen Beginn dieser Arbeiten. Damit soll ein schon jahrelang gehegter Wunsch der Einwohner in den Neubaugebieten rechts der Aach erfüllt werden. Nachdem man sich mit den Anwohnern an der Brückenbaustelle einigen konnte und auch das Landratsamt hinsichtlich der wasserrechtlichen Vorschriften grünes Licht gab, stand der Ausschreibung nichts mehr im Wege.

20 Meter lange Alu-Brücke wird am Stück geliefert

Zwei Bieter beteiligten sich an der Ausschreibung. Mit einer Angebotssumme von rund 316.000 Euro erhielt die Firma Leonard Störk aus Emmingen-Liptingen den Zuschlag. In dieser Summe sind sowohl die Brückenbauarbeiten als auch das Anlegen der notwendigen Zugangswege mit Entwässerung und Beleuchtung enthalten. Allein die Aluminium-Brücke kostet 150.000 Euro.

Für das Rottweiler Planungsbüro RIP erläuterte Peter Hirth noch einmal die Planung und beantworte auch Fragen aus dem Plenum. So soll entgegen der ursprünglichen Pläne die Brücke nun schräg und nicht im rechten Winkel über die Aach gehen. Diese Änderung habe eine Verlängerung der Brücke auf eine Spannweite von 20 Meter notwendig gemacht. Die Brücke ist aus Aluminium und wird fertig angeliefert.

Beschluss zu Geländer und Belag in nächster Sitzung

Simone Hornstein (CDU) wollte wissen, ob man das Brückengeländer nicht aus heimischem Holz herstellen kann. Der Brückenbelag, insbesondere seine Wintertauglichkeit, wurde von Heike Hanenberg (FW) hinterfragt.

Um den geplanten Baubeginn im September nicht zu gefährden, schlug Bürgermeister Manfred Ossola vor, dass man die Materialien für Geländer und Bodenbelag der Brücke erst in der nächsten Ratssitzung endgültig festlegt. Planer Peter Hirth will dann auch entsprechende Mustermaterialien mitbringen. Diesem Vorschlag sowie dem vorliegenden Angebot der Firma Störk stimmte der Rat geschlossen zu.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €