Der Gemeinderat von Aach hat in seiner Sitzung den Feuerwehrbedarfsplan beraten und verabschiedet. Dieser Plan ist die Grundlage für die Feuerwehrarbeit der nächsten 14 Jahre. Er soll Planungssicherheit herstellen, die Einsatzbereitschaft sichern, Investitionen in Gebäude und Geräte ermöglichen so wie Tages- und Wochenend-Bereitschaften regeln.

Im Plan werden die konkreten Maßnahmen, die sich aus Mängel- oder Missständen ergeben, aufgelistet. Die Maßnahmen stellen einen Handlungskatalog dar, der getaktet werden muss und zur Finanzierung in die Haushaltspläne der kommenden Jahre eingestellt werden soll.

Unter Vorbehalt der Finanzierbarkeit

„Mit der Beschlussfassung des Feuerwehrbedarfsplanes erhalten wir einen Katalog über die nötigen Änderungen in den Bereichen der Ausstattung und Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr in den nächsten 14 Jahren“, fasste Bürgermeister Manfred Ossola zusammen. „Allerdings steht der Beschluss des Planes samt Maßnahmenkatalog unter dem Vorbehalt der Finanzierbarkeit. Das heißt, wir werden die vorgeschlagenen Sanierungen und Ausstattungs-Verbesserungen in die Haushalts-Jahresplanungen einbeziehen und zügig aufarbeiten.“

Ausgearbeitet wurde der Plan in Zusammenarbeit mit der Wehr von Sicherheitsingenieur Sven Volk. Er fasste dem Rat den Bedarfsplan und die Maßnahmen kurz zusammen, ging auf die die Aufgaben und Problemzonen sowie Risikobereiche der Stadt ein, listete die Alarm-Bereitschaft auf und betonte den guten Ausbildungsstand der Wehr.

Probleme bei Mannschaftsstärke und Ausstattung

Probleme für die Aacher Feuerwehr ergeben sich aus der fehlenden Mannschaftsstärke im Tages-Alarmfall und der Ausstattung der Unterkunft. Großer Vorteil ist die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Volkertshausen. Entscheidendes Augenmerk liegt auch auf den Ehrenamtlichen und der Jugendfeuerwehr als Garant für den nötigen Nachwuchs.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Plan sei gut gelungen, versicherte der stellvertretende Kommandant Tobias Rimmele: „Unterstützt er doch unser Engagement und garantiert die sichere Zukunft im Bestand und bei der Gerätschaft unserer Feuerwehr.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.