Das Auto einer 53 Jahre alten Frau ist am Samstag auf der A81 bei der Ausfahrt Geisingen ausgebrannt. Dabei wurde laut Polizeiangaben niemand verletzt, am Auto entstand jedoch ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 600 Euro. Die Fahrbahn war in Richtung Stuttgart zwischen Engen und Geisingen bis 20.40 Uhr komplett gesperrt, ein Streifen war noch länger bis 21.35 Uhr nicht befahrbar.

Erst brannte der Vorderreifen, dann das ganze Auto

Die Frau bemerkte gegen 19.40 Uhr auf Höhe der Ausfahrt Geisingen, dass der rechte Vorderreifen ihres Wagens Feuer gefangen hatte. Sie hielt das Auto auf dem Standstreifen an und stieg sofort. Kurz später stand der Renault bereits in Vollbrand, wie die Polizei mitteilt.

Die Feuerwehr Engen war mit 20 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Dabei war laut Feuerwehrkommandant Benjamin Bach ein Atemschutztrupp gefordert. Der Brandschaden an Fahrbahn und Leitplanke lässt sich laut Polizei noch nicht beziffern.