Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen haben am Montag, zwischen 13 und 19.15 Uhr Motorradkontrollen durchgeführt, bei denen auch Geschwindigkeitsmessanalgen zum Einsatz kamen. Die Kontrollen erfolgten auf der L191 zwischen Engen und dem Hegaublick sowie auf der B491 zwischen Engen und Talmühle. Außerdem waren Videofahrzeuge im gesamten Landkreis Konstanz unterwegs. Insgesamt wurden 42 Motorradfahrer kontrolliert. 27 mussten wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen beanstandet werden. Drei davon erwartet ein Fahrverbot, da sie laut Polizeibericht teilweise mit mehr als 40 Stundenkilometer zu schnell unterwegs waren.

Außerdem mussten acht Verkehrsteilnehmer, darunter auch Autofahrer, wegen technischer Mängel beanstandet werden. Bereits am Karfreitag maßen Verkehrspolizisten zwischen 15.45 Uhr und 20.15 Uhr die Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern auf der B314 bei Hilzingen. Von den insgesamt 1073 gemessenen Fahrzeugen mussten bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern 47 Verkehrsteilnehmer, darunter neun Motorradfahrer, beanstandet werden. Der schnellste PKW war mit 167 km/h, das schnellste Motorrad mit 161 km/h unterwegs. Zur Senkung der Unfälle mit Motorradfahrer führt das Polizeipräsidium in der angehenden Motorradsaison auch künftig Präventions- und auch Kontrollmaßnahmen durch. Die motorisierten Zweiradfahrer sollen dabei frühzeitig zu einem defensiven Fahrverhalten sensibilisiert werden.