Der Fahrer des Sattelzuges war den Beamten zunächst aufgefallen, weil er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte. Da ein Drogentest positiv auf THC reagierte, ordneten die Polizisten einen Bluttest an, stellten die Fahrzeugschlüssel sicher und verboten dem Mann die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden.

Er muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten.