Aus dem brodelnden Sud ragte eine Schweinshaxe, der Qualm des lodernden Feuers unter dem Kessel mischte sich mit herzhaftem Duft von Geräuchertem. "Das wird Köröm Pörkelt, da sind auch Schweinefüße und Bohnen drin", erklärte Endres Jahn, dass Gulasch in Ungarn Pörkölt heißt. Aber Gulasch ist nicht gleich Gulasch: Neun verschiedene Variationen brodelten und schmorten in den Kesseln, rund um die neue Stadthalle waren Könner am Werk.

Die Ungarische Gemeinschaft hatte mit Partnern im Rahmen der Reihe "Unser buntes Engen" zu einem ungarischen Abend eingeladen. Nach einem informativen Programm mit dem Städtepartnerschaftsbeauftragten Ulrich Scheller und László Vaszary servierten die Kochmannschaften ihre jeweilige Gulasch-Spezialität. Und das im Rahmen eines Wettbewerbs.

Anspruchsvolles Schmoren

Gulasch braucht seine Zeit. Schon Stunden vorher wurden die Kessel über die Feuerstellen gehängt und die Stände hergerichtet. Bald darauf zogen die ersten Düfte in die Nase und schon die Konsistenz und Farbe der blubbernden Fleischsoßen ließ Unterschiede erkennen.

"Hier schmort Pörkelt, in Ungarn ein spezielles Gulasch", erklärte Edina Akaro. Diese Variante bestehe nur aus Fleisch und Soße mit Kartoffeln. Dabei kann die Fleischeinlage variieren. Richard Balla und Robert Lazin bereiteten ein Nimrod-Pörkelt zu, mit Rehfleisch aus dem Engener Wald. Die Auswahl der Gewürze wollten die beiden aber nicht verraten.

250 Gäste treffen ihre Wahl

In ungarisch-deutscher Formation waren Mick Bickel und Balazs Pahoki angetreten, im Kessel schmorten Rind- und Schweinefleisch, Paprika, Knoblauch und Kartoffeln. Beide sind Nachbarn und haben das Grundrezept verfeinert, es kam auch eine Flasche Rotwein, Thymian und Majoran dazu. "Das ist ein deutsch geprägtes ungarisches Gulasch", erklärte Mick Bickel, dass sie auf richtig scharfe Sachen verzichtet hätten.

Die rund 250 Gäste genossen die Gulasch-Varianten und trafen ihre Wahl. Nach Bewertung verschiedener Kriterien kürte die Jury den gebürtigen Ungarn Christian Heil mit Familie zum Sieger.