Engen Engener Gemeinderat gewährt mehr Geld für Feuerwehrleute

Der Gemeinderat legt bei der Einsatzentschädigung für die Feuerwehrleute nach. Die mussten nämlich im vergangenen Jahr viel öfter zu Einsätzen raus, als normalerweise.

Der Gemeinderat hat überplanmäßigen Ausgaben für die Einsatzentschädigung der Freiwilligen Feuerwehr zugestimmt. Im Haushalt 2016 standen für die Einsatzentschädigung der Freiwilligen Feuerwehr 17 000 Euro zur Verfügung. Dieser Betrag wird nun um 30 000 Euro aufgestockt.

2016 war für die Feuerwehrleute ein sehr einsatzstarkes Jahr. Kernfeuerwehr und die sechs Ortsteilwehren mussten zu außergewöhnlich vielen und aufwändigen Einsätzen ausrücken. Waren es im Jahresmittel der vergangenen Jahre jeweils rund 70 Einsätze pro Jahr, gab es für die Feuerwehren im Jahr 2016 rund 149 Alarmierungen, hatte der Gesamtkommandant Dieter Fahr in der jüngsten Hauptversammlung vorgestellt. Berücksichtigt man, dass bei einigen Einsätzen mehrere Feuerwehren ausrückten, waren es bereinigt insgesamt 110 Einsätze. Obwohl die Feuerwehr ungewöhnlich oft zu mehreren größeren Bränden ausrücken musste, liegt der Hauptanteil der Einsätze bei technischen Hilfeleistungen. Hier war die Autobahn meist der Einsatzort. Außerdem kam es auch wieder zu mehreren unnötigen Fehlalarmen. Oft handelte es sich um ausgelöste Brandmeldeanlagen in Flüchtlingsunterkünften. Einen sehr großen und umfangreichen Einsatz forderte auch das Unwetter im Juni 2016.

Erst im vergangenen Jahr hatte der Gemeinderat beschlossen, die Aufwandsentschädigung bei den Feuerwehreinsätzen für die Aktiven wesentlich zu erhöhen. Außerdem werden die Entschädigungen nicht nur für Einsätze gezahlt, sondern belohnt werden Mitglieder der Feuerwehr auch für regelmäßigen Probenbesuch sowie für die Teilnahme an Aus- und Weiterbildung. "Wir sind in dieser Beziehung eine der wenigen Gemeinden im Landkreis, die diese Aktivitäten der Feuerwehr honoriert", betonte Bürgermeister Johannes Moser. "Aber wir sind auch stolz auf unsere aktiven Mitglieder, den Schutz, den sie uns gewährleisten und wissen das Geld gut angelegt."

"Angesichts dieser großen Palette der Einsätze, des breit gestreuten Einsatzfeldes für die ehrenamtlichen Aktiven und ihre Bereitschaft, sich fortzubilden, ist es verständlich, dass die für den Haushalt 2016 prognostizierte Einsatzentschädigung von 17 000 Euro nicht ausreicht", erklärte der Bürgermeister. Nachdem nun die Feuerwehr die Einsatzstunden für 2016 gemeldet habe, "ergab sich ein überplanmäßiger Finanzbedarf in Höhe von 47 942 Euro", so Moser. Daraus ergibt sich ein Fehlbetrag von rund 30.000 Euro. Dieser wird durch Mehreinnahmen in anderen Haushaltsstellen gedeckt. Auf Nachfrage aus dem Gremium berichtete Axel Pecher, zuständig für die Feuerwehr in Engen, dass im vergangenen Jahr rund 22 000 Euro durch Rückausgleichszahlungen bei Fehlalarmen oder sonstigen Einsätzen auf der Einnahmenseite zu verbuchen waren. Diese wurden bei den allgemeinen Ausgaben für die Feuerwehr verwendet.

Die Einsatzstatistik

  • Die Alarmierungen: 149 Mal musten Feuerwehrleute im Engener Stadtgebiet im vergangenen Jahr zu Einsätzen ausrücken. Rechnet man die Fälle heraus, bei denen mehrere Ortsteilfeuerwehren zum selben Einsatz eilten, ergeben sich bereinigt 110 Einsätze bei Bränden und Technischen Hilfeleistungen. Auch gab es 35 Fehlalarme. Die 235 Aktiven – Frauen und Männer – der Gesamtfeuerwehr waren bei 247 Proben dabei, 55 Aktive nahmen an Ausbildungen, Lehrgängen und Seminaren teil. Insgesamt hatten verantwortliche Kräfte und die Führungen 87 Besprechungen, Sitzungen und Versammlungen. Für sonstige Aktivitäten wie Absperrungen, Brandwachen, Sicherheits- und Brandschutzdienste, Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen kamen 52 Termine zusammen.
  • Die Feuerwehr Anselfingen trifft sich als nächstes zur Jahresversammlung, und zwar am Samstag, 18. April, 20 Uhr, in der Florianstube im Bürgerhaus Anselfingen. Auf der Tagesordnung steht die Wahl des Abteilungskommandanten und seiner Stellvertreter und des gesamten Abteilungsausschusses, Ehrungen, Beförderungen, Verabschiedungen, Neuaufnahmen und die Vorschau auf das Jahr 2017.

Ihre Meinung ist uns wichtig
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Engen
Engen
Engen
Engen
Engen
Engen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren