Engen Engen lädt zu Nachmittag der Kulturen ein

71 Nationen leben in der Stadt. Bei der Aktion "Unser buntes Engen" stellen sie sich vor und pflegen den Austausch.

Ihre kulturelle Vielfältigkeit will die Stadt Engen ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Unter dem Motto "Unser buntes Engen" lädt sie für Sonntag, 15. Oktober, ab 14.30 Uhr in die Neue Stadthalle zu einem Nachmittag der verschiedenen Kulturen ein. Mit dieser Veranstaltung beteiligt sich die Stadt Engen an der landesweiten Initiative "Meine. Deine. Eine Welt." der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg. Die Koordination der Veranstaltung hat der Integrationsbeauftragte der Stadt Engen, David Trachoura, in Kooperation mit dem Helferkreis Asyl übernommen.

"Ich kann sagen, ich bin in Engen angekommen", erklärt der neue Integrationsbeauftragte mit etwas Stolz nach 150 Tagen im Amt. "Bei meinem nicht so leichten Einstieg haben mich alle Stellen vorbildlich unterstützt. In allen Arbeitsstellen habe ich Unterstützung und Annahme erfahren, es sind Freundschaften entstanden."

Und dabei habe er etwas ganz Wesentliches erfahren dürfen: Rund 71 Nationen leben derzeit in Engen und damit sei "Engen wirklich bunt, und das ist sehr schön", freut er sich über die kulturelle Vielfalt. Das sei auch ein Grund zum Feiern, ist er überzeugt und hat die Veranstaltungsreihe "Unser buntes Engen" angeregt. Große Unterstützung habe er sofort vom Helferkreis Asyl Engen und seinen engagierten Mitstreitern erfahren.

Die Veranstaltung am Sonntag sei gleichzeitig auch der Auftakt für regelmäßig stattfindende Länderabende bis zum Herbst 2018, die den Menschen aus den verschiedensten Nationen in Engen eine Bühne geben soll, erklärt Trachoura. Dabei steht die Idee im Vordergrund, dass die Menschen in geselliger Atmosphäre, begleitet von Musik und ganz speziellen kulinarischen Köstlichkeiten aus ihren Ländern, ihre ganz persönliche Migrations- und Integrationsgeschichten erzählen. "Die Länderabende sollen informativ und kulturell sein sowie den gegenseitigen Austausch der Menschen aus verschiedenen Kulturen fördern", erläutert der Integrationsbeauftragte. Unwichtig sei dabei, ob die jeweiligen Menschen schon lange in Engen leben oder erst mit der Flüchtlingswelle gekommen sind.

Bei der Startveranstaltung machen auch die Stadtjugendpflege, der Weltladen Singen, die Stubengesellschaft sowie der Marketing Verein Engen und andere Gruppen mit. Damit ist auch bei allen aktiven Beteiligten eine bunte Vielzahl geboten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Engen
Engen
Engen
Engen
Engen
Engen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren